Pay-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland nicht mehr im Angebot von Sky Deutschland

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pay-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland nicht mehr im Angebot von Sky Deutschland

      Pay-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland nicht mehr im Angebot von Sky Deutschland
      Ab dem 17. Juli 2018 sind RTL Crime, RTL Passion und RTL Living, die Pay-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland, nicht mehr im Angebot von Sky Deutschland vertreten. Die Mediengruppe RTL Deutschland und Sky Deutschland kamen bezüglich der weiteren Einspeisung zu keiner Einigung.

      "Wir bedauern es sehr, dass unsere Sender RTL Crime, RTL Passion und RTL Living, die zu den beliebtesten und meistgesehenen Pay-TV-Kanälen in Deutschland und Österreich gehören, ab dem 17.07.2018 nicht mehr über Sky zu empfangen sind", so Dr. Klaus Holtmann, Bereichsleiter Digitale Spartenkanäle der Mediengruppe RTL Deutschland. "Leider konnten wir trotz intensiver Bemühungen keine kommerzielle Einigung über die Fortführung der Kooperation erzielen.“

      RTL Crime, RTL Passion und RTL Living sind in Deutschland weiterhin bundesweit von nahezu jedem Kabel- und IPTV-Haushalt zu empfangen. Abonnenten können sich in den nächsten Monaten auf Highlights wie „The Handmaid‘s Tale“, „The Sinner“, „Gunpowder“ oder „The City & The City“ ebenso freuen wie auf die beliebten morgendlichen Previews von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Unter Uns“ und „Alles was zählt“ oder die neuen Jamie Oliver-Kochshows. Mit „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“ zeigt RTL Crime demnächst außerdem seine erste eigenproduzierte Fiction-Serie mit Moritz Bleibtreu, Udo Kier, Lars Eidinger, Verena Altenberger und Sophie Rois.

      Die Sender sind unter anderem über Vodafone und Unitymedia sowie EntertainTV der Deutschen Telekom empfangbar. In Österreich sind sie über UPC Austria und in der Schweiz über UPC und Teleclub erhältlich. mediengruppe-rtl.de


      Wed, 27. Jun 2018